Was ist Line Dance?

 

Line Dance heißt zunächst einmal Tanzen nach allen möglichen Rhythmen, die man auch vom Tanzen aus der Tanzschule kennt. Sei es mehr Standard wie 2-Step (Foxtrott) und Walzer oder Latein-Amerikanisch wie Cha-Cha oder Rumba - wir tanzen auch nach Boogie-Woogie oder Twist-Musik, nach mehr rockigen Klängen und hin und wieder auch nach Techno. Wir kennen Cajun Tänze aus Lousiana, sogar Michael Jackson und Lou Bega sind bei uns nicht außen vor.

 

Anders ist aber die Art des Tanzens. Beim Line Dance gibt es keine Paare, jeder tanzt für sich in einer Formation (eben in Linien neben- und hintereinander) eine vorher festgelegte Folge von Schritten, die sich wiederholen. Meistens schauen wir alle in die gleiche Richtung, es gibt aber auch Contra Lines oder Tänze im Kreis.

 

Line Dance ist also weder mit klassischen Tanz noch mit Square Dance zu vergleichen. Aber eines kann man ganz sicher sagen, es macht ungeheuer Spaß, egal ob man nur als Hobby tanzt oder es bis zur Meisterschaftsreife bringen will!

 

Um bei einer Line Dance Gruppe mittanzen zu können, muß man also die Schrittfolgen der Tänze kennen. Natürlich gibt es einfache Tänze mit nur 16 Schritten, manche haben es aber auch ganz schön in sich. Erfahrung macht den Meister! Die meisten Tänze setzen sich aus immer wieder kehrenden Schrittfolgen zusammen (grapevine, kick-ball change, shuffle), wirklich neue Schritte gibt es nur selten. Mit ein wenig Routine kann man einfache Tänze oft schon nach der 2. Wiederholung einfach mittanzen, bei den anderen ist es schwieriger.

 

Die Line Dance Gruppen haben daher auch meist ein festes Übungsprogramm und so gibt es doch eine ganze Reihe von Tänzen, die alle Gruppen können. Auch beim Erlernen von neuen Tänzen gibt es eine gewisse Absprache. So sieht man bei den Veranstaltungen oft die Mitglieder von mehreren Clubs und Gruppen zusammen tanzen.

 

Line Dance hat natürlich auch etwas mit Country&Western Musik zu tun, aber keine Angst, schmalzige Dudelei ist bei uns nicht angesagt. Die Musik muß schon tanzbar sein und Pep haben. Neben den Großen der C&W Musik wie z.B. Garth Brooks oder Alan Jackson gibt es viele Sänger/innen, die sich ganz auf Line Dance spezialisiert haben, da gibt es fast auf jedes neue Lied einen eigenen dazu passenden Tanz. Auch die Live Bands haben sich inzwischen an die Line Dancer gewöhnt und z. T. sogar ihr Programm für uns umgestellt. Wichtig ist für uns: die Musik muß vielseitig sein, wir mögen es nicht, wenn dauernd die gleiche Rhythmik kommt. Es soll eben Spaß machen und nicht langweilig werden.

 

Also, wer mal schnuppern möchte, es gibt genügend Möglichkeiten reinzuriechen!

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: www.get-in-line.de

Weihnachtskuchen-rezept

 

Truthahnrezept

 

****************************


Übungsabend jeden Mittwoch

im Schwenksaal

18 - 19 Uhr Anfänger

ab 19 Uhr Alle, die können und wollen

Click here for more graphics and gifs!

                Startseite


wait...

 

Letzte Aktualisierung:

04.12.2016